Schnelsener will an die  Spitze des Bezirksamts

Schnelsener will an die Spitze des Bezirksamts

Elf Kandidaten bewerben sich um Nachfolge von Dr. Torsten Sevecke

28.09.2016

Seit Wochen und Monaten wird spekuliert: Wer tritt die Nachfolge von Bezirksamtsleiter Dr. Torsten Sevecke an, wenn dieser zum 1. Oktober in die Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation wechselt? Das Bewerbungsverfahren ist seit dem 28. August abgeschlossen. Elf Bewerber mit mehr oder weniger aussichtsreichen Chancen stehen nun fest – unter ihnen ein echter Schnelsener: Eimsbüttels Baudezernent Kay Gätgens.

 

Gätgens, 54 und Familienvater, hatte erst im Januar dieses Jahres das Dezernat für Wirtschaft, Bauen und Umwelt übernommen. Nun hat der frühere Fachamtsleiter Stadt- und Landschaftsplanung seinen Ring um die Sevecke-Nachfolge in den Ring geworfen. Eingeweihte sehen den studierten Architekten schon jetzt ganz weit vorn. Immerhin ist er nicht nur ein ausgewiesener Verwaltungsfachmann, der den Bezirk wie seine Westentasche kennt, er hat dazu auch noch das „richtige“ Parteibuch. Gätgens saß einige Zeit für die SPD im Ortsausschuss Lok- stedt, ansonsten trat er politisch jedoch bislang kaum in Erscheinung.


Oder eine Frau?


Ganz im Gegenteil zu seiner vermutlich schärfsten Konkurrentin, der Bürgerschaftsabgeordneten Martina Koeppen. Die 49-Jährige ist seit 1996 SPD-Mitglied, seit 2001 im Vorstand der SPD Eidelstedt. Ihre politische Karriere führte sie vom Ortsausschuss Stellingen, über die Bezirksversammlung, 2008 in die Hamburger Bürgerschaft. Dort ist sie zudem Mitglied im Sport- und Stadtentwicklungsausschuss sowie der Kommission für Stadtentwicklung. Sie gilt als toughe Powerfrau und besonders durchsetzungsstark. Weiterer Pluspunkt: Sie ist eine Frau – und damit passt sie besonders gut zu den Vorstellungen der Grünen, die gerne eine Bezirksamtsleiterin in Eimsbüttel sehen. Bislang  gibt es in den sieben Hamburger Bezirken mit Liane Melzer (SPD) nur eine einzige Frau an der Spitze.


Zu den weiteren Kandidaten gehören unter anderem Renate Mitterhuber, Leiterin des Referats E-Government und IT-Strategie bei der Hamburger Finanzbehörde, sowie der ehemalige Quartiersmanager der Osterstraße, Til Bernstein.


Insgesamt gibt es elf Bewerber. Der neue Eimsbütteler Bezirksamtsleiter wird traditionell von der Bezirksversammlung gewählt. Die Entscheidung soll in der Sitzung am Donnerstag, 24. November, getroffen werden. Zuvor müssen sich die Kandidaten, die in die engere Wahl kommen, bei allen Fraktionen persönlich vorstellen. cs

Der Moorteich wird aufgewertet

Arbeiten am Schnelsener Gewässer sind gestartet

28.09.2016

Der Moorteich wird aufgewertet
Der Schnelsener Moorteich östlich des Kulemannstiegs bietet mit seiner großen, wenig beschatteten Oberfläche, seiner geringen Ufervegetation und der relativ eintönigen Ufergestaltung nur wenig ökologisch ansprechende Strukturen. Das soll nun anders werden.   Das Fachamt Management des

weiter lesen

 
Einfach ausgezeichnet!

Einfach ausgezeichnet!

28.09.2016

Ein Jubiläum gab’s im Bezirksamt am Grindelberg: Zum zehnten Mal wurden erfolgreiche Sportler geehrt – und natürlich waren auch jede Menge Lokstedter, Schnelsener und Niendorfer dabei   Draußen waren es 30 Grad, drinnen stieg die Spannung: Kurz nach 18 Uhr standen im Bezirksamt am Grindelberg

weiter lesen

Raser unterwegs

Raser unterwegs

28.09.2016

Bereits vor der Sommerpause hatte die Bezirksversammlung einstimmig beschlossen, dass im Niendorfer Grotkoppelweg Geschwindigkeitsmessungen durchgeführt werden sollen. Das Ergebnis wurde nun in der jüngsten Sitzung des Regionalausschusses Lokstedt vorgestellt.   Der Grotkoppelweg ist nicht

weiter lesen

Bauarbeiter waren fleißig

Bauarbeiter waren fleißig

28.09.2016

Keine Kinder, keine Lehrer: Die Ferienzeit ist ideal für Bauarbeiten an den Schulen. Das Niendorfer Wochenblatt hat sich einmal umgesehen, was sich an den weiterführenden Schulen in den langen Sommerferien getan hatte. Und das war einiges...   So konnten die Lehrer des Lokstedter Gymnasiums

weiter lesen

Einzugsbereit für Familien

Einzugsbereit für Familien

28.09.2016

Innerhalb der kommenden zwei Wochen soll auch die zweite Fläche der Erstaufnahmestelle  Schmiedekoppel in Niendorf bezugsbereit sein. Untergebracht werden hier vorwiegend Familien.   „Das ist ja total hübsch geworden“, findet eine Anwohnerin, die mit ihren beiden kleinen Kindern der

weiter lesen

Flüchtlinge – wo kann ich helfen?

Flüchtlinge – wo kann ich helfen?

21.10.2015

Die Karte zeigt, an welchen Standorten in Niendorf, Lokstedt und Schnelsen sich Flüchtlingsunterkünfte befinden und an wen sich interessierte Helfer zur ehrenamtlichen Unterstützung wenden können.  Niendorf Zentrale Erstaufnahme (ZEA) Niendorfer Straße, Niendorfer Straße 99, 320

weiter lesen

 
inserieren
lesen
lesen
Kontakt

Silke Jahn

Silke Jahn

Redaktions-
leiterin
Tel. 040/
  5550530-60

E-Mail

Baustellenticker

 

Königskinderweg 122-158, Verkehrsbehinderungen bis Ende Oktober wegen Leitungsarbeiten.

 

Märkerweg zwischen Swebenweg und Germanenweg bis voraussichtlich 23.10. voll gesperrt. Grund: Umbau- und Sanierungsmaßnahmen im Kreuzungsbereich.

 

Hadermanns Weg Einfahrt von der Friedrich-Ebert-Straße bis auf Weiteres nicht möglich.

 

Autobahnbrücke Niendorfer Gehege im Zuges des A7-Ausbaus voll gesperrt bis voraussichtlich 14.10.

 

Jungborn zwischen Kreuzung Frohmestraße/Wählingsallee und der Hausnummer 2 bis Ende September gesperrt. Grund: Arbeiten im Zuge des A7-Ausbaus.

 

Wendlohstraße zwischen der Kreuzung Wendlohstraße/Frohmestraße und der Straße Sassenhoff bis 30. 9. voll gesperrt, Grund: Leitungsarbeiten.

 

Münchhausenweg gesperrt bis Ende September. Anlieger bis Baustelle frei. Grund: erstmalige endgültige Herstellung der Straße.

 

Paul-Sorge-Straße Zwischen den Hausnummern 51 bis 67 einspurig bis voraussichtlich Oktober 2017. Grund: der barrierefreien Ausbau der U- Bahnstation Joachim-Mähl- Straße.

 

Seesrein ist Sackgasse. Einfahrt nur über Graf-Anton-Weg, nicht über Paul-Sorge-Straße. Grund: der barrierefreie Ausbau der U-Bahnstation Joachim-Mähl-Str.

 

Buslinie 24 bis Freitag, 7. Oktober auf Umleitungsstrecke, wegen Straßenbauarbeiten im Bereich Märkerweg/Swebenweg. Keine Bedienung Haltestellen Keltenweg und Pommernweg. Im Wochenendnachtverkehr Linienverknüpfung mit 191; beide Richtungen keine Bedienung Keltenweg, Sperlingsweg; Richtung Rahlstedt keine Bedienung Pommernweg, Richtung Sperlingsweg keine Bedienung Moorrand. Nachtbus 604 bedient Richtung Niendorf Markt nicht die Haltestellen Pommernweg, Keltenweg, Sperlingsweg, Moorrand und Grotkoppelweg.

 

Buslinie 181 bis Freitag, 14. Oktober nur bis Niendorfer Gehege. Steinwiesenweg und Dörpsweg werden wegen Sperrung der Autobahnbrücke nicht bedient.

 

 

Angaben ohne Gewähr. Infos zu Busfahrplanänderungen unter www.hvv.de; Straßenbaustellen unter www.hamburg.de/baustellen/

Tipps und Termine

weiter lesen

TAGEBUCH

Dienstag Das Team vom Niendorfer Wochenblatt hat sich mal wieder etwas Neues einfallen lassen. Den „Frechdachs“. Das wird ein kunterbuntes Magazin, ein Ratgeber für eine glückliche Kindheit und Jugend. Entstanden ist die Idee für die neue Hochglanzbroschüre im praktischen Din-A5 Schulheftformat aus unseren beliebten Schulübersichtsseiten, auf denen wir bereits zwei Mal alle Schulen im Verbreitungsgebiet übersichtlich präsentiert hatten. Um Eltern, aber auch Heranwachsenden und Kindern einen nützlichen Ratgeber mit solchen und vielen weiteren Informationen rund um Themen wie Cyber Mobbing, Sport und Ernährung, Nachhilfe, Kita, Spaß und Spiel zu bieten, haben wir uns den Frechdachs einfallen lassen. Wir hoffen, er kommt gut an bei den Familien. Am 12. Oktober soll er erscheinen. Und wer darin noch eine Anzeige schalten möchte - auf der letzten Seite gibts heute noch mehr Infos.

Auslagestellen Umland

Niendorfer Wochenblatt zum Mitnehmen

Unsere Auslagestellen im Umland Bei unseren freundlichen Partnern finden Sie das Niendorfer Wochenblatt jetzt verlässlich jede Woche ab Mittwoch kostenlos zum Mitnehmen.

 

IN ELLERBEK Erlen Apotheke Moordamm 2 Bäckerei Kolls Pinneberger Str. 167 Lotto Malmberg Pinneberger Str. 166 Getränke Fohsack Waldhof 8 Autohaus Ellerbek Waldhofstr. 17 Sportstudio Ellerbek Waldhofstr. 17 Edeka Appel Waldhofstr. 3


IN BÖNNINGSTEDT Bäckerei Kolls Am Markt 9 Rewe Am Markt 10 Franzis Getränkemarkt Bahnhofstr. 28 KrimsKrams Ellerbeker Str. 17 Fleischtheke Reumann Ellerbeker Str. 21 Küche Exclusiv Kieler Str. 32 Krümet Kiosk Kieler Str. 39 Eiscafé Eistraum Kieler Str. 62 Blumen Fromme Kieler Str. 66 Unsere Auslagestellen im Umland Bei unseren freundlichen Partnern finden Sie das Niendorfer Wochenblatt jetzt verlässlich jede Woche ab Mittwoch kostenlos zum Mitnehmen. Ford Bunge Kieler Str 70 City Pizza Kieler Str. 109 Büro Center König Kieler Str. 114 Bäckerei Kolls im Dehner Gartencenter Kieler Str. 141 Rindchen‘s Weinkontor Kieler Str. 147


IN RELLINGEN Baumschule Miller Kellerstraße 197 Edeka Appel Krupunder Heide 2a