Platz für was Großes

An der Max-Zelck-Straße ist von den alten Gebäuden nicht mehr viel übrig Foto: cs

Platz für was Großes

Abrissarbeiten in Niendorf für das neue Kirchenkreiszentrum

22.02.2017

Der Kirchenkreis Hamburg-West/Südholstein baut in Niendorf ein neues Zentrum. Die Abrissarbeiten an der Max-Zelck-Straße haben jetzt begonnen.

 

Ein Stadtteil verändert sein Gesicht: Dort, wo bis vor kurzem noch Niendorfs Traditionsbäckerei Hönig stand, klafft nun ein riesiges Loch. Ein Bagger ist dabei, auch das dahinter liegende „Haus der Kirche“ einzureißen – und schafft so Platz für etwas Neues. Etwas Großes.


Der Kirchenkreis Hamburg- West/Südholstein baut in der Niendorfer Max-Zelck-Straße ein neues Zentrum. 200 Mitarbeiter sollen dort künftig arbeiten. Damit sie alle Platz finden, wurde der ursprüngliche Siegerentwurf der Hamburger „me di um Architekten“ Roloff, Ruffing und Partner um ein weiteres Stockwerk erweitert (wir berichteten).


Bisher waren die Einrichtungen des Kirchenkreises auf fünf verschiedene Orte in Blankenese, Lurup, Niendorf, Pinneberg und Lokstedt verteilt. Den neuen gemeinsamen Standort, der die Zusammenarbeit erleichtern und Wege und Fahrkosten reduzieren soll, lässt sich der Kirchenkreis einiges kosten. Knapp 24 Millionen Euro nimmt er für das neue Kirchenkreiszentrum nebst Kapelle, Veranstaltungsräumen und Tiefgarage in die Hand.


Das Kirchenkreiszentrum So soll es aussehen, wenn alles fertig ist	Foto: Kirchenkreis Hamburg

Das Kirchenkreiszentrum So soll es aussehen, wenn alles fertig ist Foto: Kirchenkreis Hamburg



Im Bezirksamt Eimsbüttel wird derzeit noch der Bauantrag geprüft. Sobald die Verwaltung endgültig zusagt, können die Bauarbeiten an der Max-Zelck-Straße richtig beginnen.


Nach Angaben von Kirchenkreis-Sprecherin Monika Rulfs gehören das Ausheben der Baugrube sowie die Verankerung von sogenannten Geothermie-Pfählen zur ökologischen Energiegewinnung zu den nächsten Schritten. Die Grundsteinlegung ist für Mittwoch, 10.  Mai, geplant. Bereits Ende 2018 soll dann alles fertig sein. cs

Alles neu in der Bücherhalle

Noch in diesem Jahr ist auch „Open Library“-Konzept geplant

22.02.2017

Alles neu in der Bücherhalle
Die Niendorfer Bücherhalle im Tibarg Center schließt ab Montag, 6. März! Aber keine Sorge, nur für zwei Wochen. Danach gibt es einige bahnbrechende Neuerungen und werden sich die Räume auch optisch komplett gewandelt haben. Das Niendorfer Wochenblatt sprach mit Leiter Daniel Murday über das große

weiter lesen

 
Namen stehen fest

Namen stehen fest

22.02.2017

Die Mitglieder des Regionalausschusses Lokstedt sind sich einig. Wenn es nach ihnen geht, dann sollen die neue Straße und der neue Park in Lokstedt, die im Zuge des Wohnungsbauprojekts Süderfeld Park entstehen, Fiet-Evers-Weg und Kemmscher Park heißen. Die Entscheidung fiel während der jüngsten

weiter lesen

Geldautomat in Schnelsen wurde nachts gesprengt

Geldautomat in Schnelsen wurde nachts gesprengt

22.02.2017

Zwei Unbekannte haben in der Nacht zum vergangenen Freitag einen Geldautomaten in der Commerzbank an der Pinneberger Straße in Schnelsen gesprengt und mehrere tausend Euro erbeutet. Die Polizei sucht Zeugen.   Die beiden maskierten Täter betraten um 1.55 Uhr den Vorraum des Geldinstituts und

weiter lesen

Verdreckt und versteckt

Verdreckt und versteckt

22.02.2017

Eigentlich soll das Schild auf den Beginn der Tempo-30-Zone am Niendorfer Johannkamp hinweisen. Doch war es so verdreckt und stand so versteckt, dass der Hinweis auf das langsame Fahren leicht übersehen werden konnte.   Eine grünliche Schmutzschicht überzog das Verkehrsschild, das noch dazu

weiter lesen

So machen die Ferien richtig viel Spaß!

So machen die Ferien richtig viel Spaß!

22.02.2017

Noch ein paar Tage, dann beginnen die Hamburger Märzferien und damit viele bunte Angebote für Kinder und Jugendliche. Wer nicht in den Urlaub fährt, muss auf Spaß nicht verzichten. Im Gegenteil! In Niendorf, Schnelsen und Lokstedt gibt es ein abwechslungsreiches Ferienprogramm. Die meisten

weiter lesen

Neuer Kunstrasen

Neuer Kunstrasen

22.02.2017

Gute Nachrichten für Niendorfs Sportler: Der Bezirkliche Beirat Sportstättenbau hat 250 000 Euro zur Sanierung des Kunstrasenplatzes auf der Sportanlage Sachsenweg bereitgestellt.   „Wir freuen uns, dass durch die Bereitstellung der Gelder über Bürgerschaft und Beirat einer der ältesten

weiter lesen

Hoffnung auf frischen Wind

Hoffnung auf frischen Wind

22.02.2017

Sie haben eine klangvolle Geschichte. Doch um ihre Zukunft müssen Männerchöre bangen. Auch der in Niendorf ansässige Kreutzer Chor hat Nachwuchssorgen.   Deshalb sieht es der neue Vorstandsvorsitzende als Hauptaufgabe, „frischen Wind in die Reihen zu bringen“. Erst Anfang Februar wurde Wolfgang

weiter lesen

Flüchtlinge – wo kann ich helfen?

Flüchtlinge – wo kann ich helfen?

21.10.2015

Die Karte zeigt, an welchen Standorten in Niendorf, Lokstedt und Schnelsen sich Flüchtlingsunterkünfte befinden und an wen sich interessierte Helfer zur ehrenamtlichen Unterstützung wenden können.  Niendorf Zentrale Erstaufnahme (ZEA) Niendorfer Straße, Niendorfer Straße 99, 320

weiter lesen

 
inserieren
lesen
lesen
Kontakt

Silke Jahn

Silke Jahn

Redaktions-
leiterin
Tel. 040/
  5550530-60

E-Mail

Sonderheft

Endlich ist das Neue da!

Endlich ist das Neue da!
Weltoffen, cool, lebendig und kultig - so steht es auf einem Sturmfeuerzeug, dass als Schnelsen-Souvenir erhältlich ist. Der Stadtteil mit all seinen Facetten steht auch im Mittelpunkt unseres neuen Stadtteil-Heftes. Zum vierten Mal hat das Niendorfer Wochenblatt Wissenswertes, Kurioses, Interessantes und Informatives aus Schnelsen zusammengetragen. Die Schnelsener haben ihr Exemplar heute mit dem Wochenblatt automatisch im Briefkasten. Alle anderen können sich ihr Gratis-Exemplar an den ausgewählten Auslagestellen oder direkt beim Niendorfer Wochenblatt, Tibarg 30, in Niendorf abholen.

Baustellenticker

Brücke Vielohweg für Autoverkehr gesperrt bis 3.3., Fußgänger und Radfahrer frei, Busse werden umgeleitet.

 

Wählingsallee Geänderte Verkehrsführung, Abbieger Richtung Behelfsbrücke Frohmestraße links einordnen, Richtung Jungborn rechts.

 

Paul-Sorge-Straße zw. Hausnummern 51 bis 67 beengt befahrbar wg. barrierefreien Ausbaus der U-Bahnstation Joachim-Mähl-Straße: Seesrein ist Sackgasse.nspurig wg. barrierefreien Ausbaus der U-Bahnstation Joachim- Mähl-Straße.

 

Angaben ohne Gewähr. Infos zu Busfahrplanänderungen unter www.hvv.de; Straßenbaustellen unter www.hamburg.de/baustellen/

Tipps und Termine

weiter lesen

TAGEBUCH

Montag Es regnet, es regnet, die Erde wird nass … „Wird es denn heute überhaupt nochmal hell?“, fragen wir uns. Dunkle Regenwolken hängen über der Stadt, lassen die Menschen durch die Straßen hetzen und drücken aufs Gemüt. Noch dazu hält die Erkältungswelle an, auch einige im Wochenblatt-Team hat‘s schlimm erwischt. Und doch hat der graue Wochenstart auch seine schönen Seiten – und zwar genau 20! Mit so viel Lesestoff begeistert uns nämlich das gerade fertig gestellte „Mein Schnelsen“-Heft. Und auch auf dem Tibarg zeigt sich, dass der Regen sogar ein Stimmungsmacher sein kann. Denn ein kleiner Junge entwischt der Hand seiner Mutter, hüpft – platsch! – in die nächste Pfütze. Und weil es so schön war, legt der Knirps mit großem Jauchzen sogar nochmal nach – quittiert von Mamas ärgerlichen Blicken, aber auch von lachend vorbeihuschenden Passanten. Mit nasser Hose, aber einem glücklich-zufriedenen Grinsen beweist der Lütte: Wen interessiert das Wetter? Spaß geht immer! 

Auslagestellen Umland

Niendorfer Wochenblatt zum Mitnehmen

Unsere Auslagestellen im Umland Bei unseren freundlichen Partnern finden Sie das Niendorfer Wochenblatt jetzt verlässlich jede Woche ab Mittwoch kostenlos zum Mitnehmen.

 

IN ELLERBEK Erlen Apotheke Moordamm 2 Bäckerei Kolls Pinneberger Str. 167 Lotto Malmberg Pinneberger Str. 166 Getränke Fohsack Waldhof 8 Autohaus Ellerbek Waldhofstr. 17 Sportstudio Ellerbek Waldhofstr. 17 Edeka Appel Waldhofstr. 3


IN BÖNNINGSTEDT Bäckerei Kolls Am Markt 9 Rewe Am Markt 10 Franzis Getränkemarkt Bahnhofstr. 28 KrimsKrams Ellerbeker Str. 17 Fleischtheke Reumann Ellerbeker Str. 21 Küche Exclusiv Kieler Str. 32 Krümet Kiosk Kieler Str. 39 Eiscafé Eistraum Kieler Str. 62 Blumen Fromme Kieler Str. 66 Unsere Auslagestellen im Umland Bei unseren freundlichen Partnern finden Sie das Niendorfer Wochenblatt jetzt verlässlich jede Woche ab Mittwoch kostenlos zum Mitnehmen. Ford Bunge Kieler Str 70 City Pizza Kieler Str. 109 Büro Center König Kieler Str. 114 Bäckerei Kolls im Dehner Gartencenter Kieler Str. 141 Rindchen‘s Weinkontor Kieler Str. 147


IN RELLINGEN Baumschule Miller Kellerstraße 197 Edeka Appel Krupunder Heide 2a